Asita Hamidi klein.jpg
09.01.09 / 20:15h
Asita Hamidi's Bazaar
Modern Jazz
Asita HamidiHarp, Dændji, Vocal
Björn Meyer Bass, Vocal
Bruno Amstad Vocal, Human Soundeffects
Kaspar Rast Drums, Perkussion

Seit einem halben Jahrzehnt steht das Künstlernetzwerk «Bazaarpool» für erstklassige und mitreissende Weltmusikprojekte. «Asita Hamidi’s Bazaar» – eine Quartett-Formation des «Bazaarpool» mit skandinavischen und orientalischen Wurzeln – entführt das Schweizer Publikum ab Anfang Dezember auf eine musikalische Reise zwischen Nordlicht und Morgenland.

Dieselbe musikalische Vision und ähnliche Bandnamen sind der Ursprung für «Asita Hamidi’s Bazaar»: Vor 10 Jahren gründete die persische Harfenistin Asita Hamidi ihre Band «Bazaar» und traf kurz darauf in Zürich auf das schwedische Trio «Bazar Blå» um den schwedischen Saitenvirtuosen Björn Meyer. Aus anfänglicher musikalischer Sympathie ist über die Jahre eine intensive Zusammenarbeit und eine gemeinsame Reise durch die Kulturen geworden, die 2003 in die Gründung des Künstlernetz- werks und Plattenlabels «Bazaarpool» mündete.

Mit der aktuellen Konzerttournee und dem Release des multimedialen Doppelalbum «bazaarpool in music & film» (DVD/CD) feiern «Asita Hamidi’s Bazaar» als Vertreter des Bazarpool eine Dekade der musikalischen Entdeckungen, der Gemeinsamkeiten und Gegensätze, des Exotischen und des Wohlvertrauten.

Asita Hamidi (Elektronische Harfe, Dændji, Vocal), Björn Meyer (Bass, Vocal), Bruno Amstad (Vocal, Human Soundeffects) und Kaspar Rast (Drums, Perkussion) sprengen mit ihrer einzigartigen Instrumentierung und dem weitoffenen Interesse in andere Kulturen harmonische und melodiöse Grenzen und erschaffen dabei ein unvergessliches Hörerlebnis: Eine neue Form der Weltmusik, die das Quartett “Bazaarmusic” nennt. Musik, inspiriert von skandinavischen und orientalischen Wurzeln, mit der Ambition, den Zuhörer auf eine Reise durch Zeit und Raum einzuladen.

Die Musik von «Asita Hamidi’s Bazaar» ist geprägt von einer stimmungsvollen, abwechslungsreichen und doch unverwechselbaren Klangästhetik, in der erstklassige Virtuosen ihr Talent in den Dienst des Zuhörers stellen. Der Klangbazar geht ans Herz, ohne kitschig zu sein, lässt leiden und lieben, ohne weinerlich zu werden und unterhält, ohne zur Ethno-Party zu verkommen. «Asita Hamidi’s Bazaar» begeht seit vielen Jahren die musikalischen Wege zwischen der schwedischen Küste und dem Kaspischen Meer und hinterlässt Spuren.
Und ein Lächeln auf der Seele.