SnR klein.jpg
09.04.11 / 20:15h
Schneeweiss und Rosenrot
Jazz, Pop und Avantgarde
Lucia CadotschGesang
Johanna BorchertPiano
Petter EldhBass
Marc LohrDrums & Electronics

Das Quartett Schneeweiss und Rosenrot ist eine ganz junge Band aus Berlin, die sich ihren eigenen Stil gegeben hat. Die Besetzung: ein klassisches Jazztrio aus Bass, Piano und Schlagzeug, dazu eine Sängerin mit elfengleicher Stimme, fertig ist die Musik-Poesie als Grenzgang zwischen Jazz und Pop, mit der sich das Quartett, wohltuend hervorhebt. Im Mittelpunkt steht Lucia Cadotschs variable Stimme, begleitet von einfallsreichem Klavier, explosivem Schlagzeug, Kontrabass und pointiert eingesetzter Elektronik. Spannende Kompositionen, individueller Sound

„Schneeweiß und rosenrot, passende Attribute zu dieser Art von Musik. Eine junge Band, deren Mitglieder aus der Schweiz, Schweden, Deutschland und Luxemburg stammen, verortet ihreexperimentelle Musik zwischen sensibel austarierten Balladen, leichtfüßig arrangiertem Pop mit Niveau, großflächigen Soundclashes und groovenden, komplexen Beats. In den nachdenklichen, lustigen, verspielten Texten von Schneeweiss und Rosenrot betritt der Hörer einen Märchenwald, in dem nicht alle Bienen überwintern, wo die Frösche keine Angsthasen sind und wo man für den Märchenprinzen die Repeattaste drücken möchte; ein facettenreiches Fantasialand voller kleiner Überaschungen und natürlich großer Gefühle. Klavier, Kontrabass, Drums und elektronische Tricks schaffen dabei den weitgefächerten Rahmen für die klare und helle Stimme der Sängerin Lucia Cadotsches Quartetts ganz famos auf Tuchfühlung geht – geschmeidig, verspielt, intensiv, verträumt, energisch, stark.“ Werner Griff