Helbock 4.jpg
19.06.17 / 20:30h
David Helbock Quartett
Ode an die Frauen.
Filippa GojoGesang
Johannes BärSousaphone, Tuba, Alphorn
Bodek JankeDrums, Percussion
David HelbockPiano

Dieser Abend verspricht ein ganz besonderes Erlebnis zu werden.

David Helbock, der mehrfache Preisträger beim weltgrößten Jazzpiano Wettbewerb in Montreux und jüngst neben Brad Mehldau und Kenny Barron für den Echo Jazz nominierte Pianist, hat für diesen Abend eine Band aus seinen Lieblings-Musikern und langjährigen Freunden zusammengestellt, die so in dieser Konstellation gemeinsam aber zum ersten Mal auf der Bühne stehen. Gespielt werden lauter Kompositionen von David Helbock, die er den Frauen widmet, die in seinem Leben eine grosse Bedeutung hatten.

Die Bregenzerin und jetzt in Köln lebende Sängerin Filippa Gojo wurde 2014 wurde als erste Sängerin mit dem Förderstipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik, dem Horst und Gretl Will Stipendium, ausgezeichnet und erhielt 2015 den Neuen Deutschen Jazzpreis.
Der Bregenzerwälder Johannes Bär ist ein langjähriger Mitmusiker von David Helbock. In deren Band „Random/Control“ und mit dem HMBC feierte er Erfolge in den Popcharts. Der polnische, in Berlin und Köln lebende Schlagzeuger und Tabla-Meister Bodek Janke wird von der internationalen Presse als „Meister der vielen Dialekte“ gefeiert.
Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!