sabo8 hdv Trio(2).jpg
01.12.07 / 20:15h
Club Saboteur
Sabotage # 8 HDV Trio
David Helbockp
Lucas Dietrichbass
Marc Vogeldm

Das HDV Trio aus Vorarlberg konnte für die Sabotage # 8 gewonnen werden. Seit rund zwei Jahren erregt das HDV Trio grosses Aufsehen in der österreichischen Jazz-Szene und hat sich mit dem Sieg beim Jazzwettbewerb "New Generation" 06 in Straubing (D), bei dem sie sich gegenüber 60 Mitbewerbern durchsetzten, auch international einen Namen gemacht. Ihre kürzlich erschienene CD "Celebrating Modern Genius" ist, in Zusammenarbeit mit der grössten deutschen Jazzzeitung "Jazzthing", auf dem Kölner Label "Doubelmoon Records" erschienen. Ihr Programm, bei dem Sie wichtige Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts feiern, ehrt mittlerweile über 30 solcher "Genies". Freuen Sie sich auf viele neue Homagen an Persönlichkeiten wie Thelonious Monk, Erich Fried oder Salvador Dali und viele mehr.


Das „Helbock-Dietrich-Vogel Trio“ besuchte eine Vielzahl von Meisterkurse und Workshops u.a. bei Bobo Stenson, Peter Herbert, George Garzone, Ingrid Jensen, Jim Black, Huw Warren, Peter Madsen, Michael Jefry Stevens, Michael Lauren, Art Lande u.v.a.

David Helbock - Piano
Geb. 1984 in Feldkirch (A)

Begann mit 6 Jahren Klavier zu spielen, Jazzseminar Dornbirn, Musikgymnasium Feldkirch. 1998 - 2005 Konzertfachstudium bei Prof. Ferenc Bognar am Konservatorium Feldkirch. Seit 2000 Unterricht beim New Yorker Jazzpianist Peter Madsen. Gewinner des Bösendorfer Stipendiums 2001. Mehrfacher 1. Preisträger „Prima La musica“. 2003 Solo-Piano CD „Emotions“ und 2005 Trio CD „Transformation“, beide Label Gramola (Wien) Auftritte u.a. in Mexico, London und Russland.
2. Platz beim weltweit größten Solo Jazzpiano Wettbewerb 2007 in Montreux für David Helbock

www.davidhelbock.com


Lucas Dietrich - Bass
Geb. 1978 in Lustenau (A)

Studium Konzertfach Kontrabass bei Francisco Obieta am Konservatorium Feldkirch, Abschluss Konzertdiplom 2003. Weiterführendes Studium am „Conservatoire Nadja & Lili Boulanger“ in Paris, Kontrabass bei Jaques Vidal (ab 2003) sowie an der Musikhochschule Luzern, Jazzabteilung bei Heiri Känzig (ab 2005). Meisterkurse & Workshops bei Peter Herbert, Renaud Garcia-Fons, Franco Petracci, Johann Auersperg, Jean-Pierre Robert, Bernard Cazauran u.v.a. Kompositionsunterricht bei Prof. Ivan Karpati. Lebt 2002 - 2005 als freischaffender Musiker in Paris. Seit 2006 in Dornbirn, Studium Mediengestaltung.

www.ilabori.com


Marc Vogel - Drums
Geb. 1976 in Bregenz

1995-2000 Konzertfachstudium an der Jazzabteilung der Kunstuniversität Graz bei Manfred Josel und Alex Deutsch. Diverse Workshops bei Adam Nussbaum, Peter Erskine, Marc Murphy, Dave Liebman,...
1999 Auftritt mit „Tales“ beim internationalen Jazzfestival Santorini, dort auch Gastauftritt mit Mordy Ferber.
Er wirkt als gefragter Drummer in diversen Bands in den Bereichen Jazz, Fusion, Reggae, etc.