swiss6 klein.jpg
24.05.08 / 20:15h
In Transit
Free Jazz
Jürg Solothurnmannss, as
Michael Jefrey Stevensp
Daniel Studerb
Dieter Ulrichdm

2004 hat das Quartett IN TRANST in Zürich Studioaufnahmen gemacht - mit spontan erfundenen und geformten Ereignissen. Diese Instant Compositions verschmähen Bezüge zur amerikanischen und europäischen Tradition keineswegs.

Der Berner Saxophonist Jürg Solothurnmann (1943) und der vielgereiste New Yorker Pianist Michael Jefry Stevens (1951) kennen sich bereits seit ein paar Jahren. Sie haben sich Ende der 90er Jahre getroffen und sich menschlich und musikalisch gleich gut verstanden. Michael Jefry Stevens ist solo, als Clinics-Spezialist und mit verschiedenen Gruppen und Solisten wie der Fonda/Stevens Group, Stevens, Siegel & Ferguson, Herb Robertson und Gerry Hemingway ein regelmässiger Gast in Europa. Wie seine zahlreichen CD-Aufnahmen zeigen, arbeitet Michael auch gerne mit europäischen Solisten. Stevens Klavier- und Gruppenkonzepte wurzeln einerseits tief in der Tradition des modernen Jazz (Standards, Monk, Jamal, Bill Evans, Jarrett), andererseits liebt er offene Improvisationen mit Bezügen zur klassischen Moderne.